Besteck

On 8. Juli 2013, in Besteck, by Redaktion

Besteck

Tischkultur mit dem richtigen Besteck

Besteck hat im täglichen Gebrauch eine Menge auszuhalten, denn Messer, Gabel und Löffel werden nicht nur sehr oft benutzt, sondern auch nach jedem Gebrauch unzählige Male in der Spülmaschine gereinigt.

Die gute Qualität garantiert bei Bestecken höchste Ansprüche, gleichzeitig ist aber auch ein schönes Design wichtig. Schönes Besteck sorgt auf einer Tafel schon für einen einladenden Anblick und der gedeckte Tisch wird perfekt. Das Besteck unterstreicht durch sein Design den Stil der Tischdekoration sowie des Geschirrs. Besonders gut ausssehendes und attraktives Besteck bieten Firmen wie BSF und WMF.

Für jeden Stil und jeden Geschmack wird im Fachhandel das passende Besteck angeboten. Hier kann Besteck mit opulenten Griffen, mit bunten Einlagen, aus leichtem Melamin, aus Edelstahl oder Silber gewählt werden.

Besteck für Feierlichkeiten und Gäste

Wenn Gäste eingeladen sind, soll die Tafel besonders schön gedeckt werden. Zur Ergänzung eines Bestecks gehören spezielle Bestecke zum Tranchieren und Vorlegen mit auf die Tafel, ebenso. gehören eine Suppenkelle, eine Braten-Gabel, ein Saucen-Schöpfer, ein Käsemesser und auch Kartoffellöffel zur Grundausstattung vom Besteck für festliche Gelegenheiten.

Wird ein Fünf-Gänge-Menü zu einem feierlichen Anlass serviert, gehört auch ein passendes, umfangreiche Besteck auf den Tisch. Dabei wird Besteck nach einer einfachen Regel auf den Tisch gelegt, die besagt, immer von außen nach innen. Das heißt, erster Gang, dafür liegt das zugehörige Besteck ganz außen.

Spezielles Besteck für Fisch erkennt man am stumpfen Messer und an den Zinken der Gabel, die tiefer eingeschnitten sind. Für das Dessert liegt das Besteck über dem Teller, dazu gehören Löffel, Gabel und manchmal auch ein kleines Messer. Für jeden Gang wird dann frisches Besteck benutzt, denn das schmutzige wird nach jedem Gang abgeräumt.

Das richtige Besteck für Kinder

Die Kleinsten fangen irgendwann an, selbstständig zu essen, dafür ist allerdings das richtige Besteck gefragt. Kinderbesteck ist nicht so groß und schwer wie normales Besteck, Messer und Gabel sind für Kinder weder scharf noch spitz, um Verletzungen bei den Kindern zu vermeiden.

Auch Besteck für Kinder gibt es in verschiedenen Größen und Designs, mit verschiedenen Tieren oder Motiven, mit farbigen Einsätzen und auch für jedes Alter. Eine besonders schöne Geschenkidee ist es, dem Kind schon bei seiner Geburt oder Taufe ein Kinderbesteck mit dem eingravierten Namen des Kindes zu schenken. Dieses Besteck kommt immer gut an und wird Eltern und Kindern beim täglichen Gebrauch lange Freude bereiten.

Besteck aus Silber oder Edelstahl

Silberbesteck sollte oft benutzt werden, da es sonst anläuft. Dieses Besteck sollte man auch auf gar keinen Fall in der Spülmaschine, sondern nur per Hand spülen, um das Design dieses wertvollen Bestecks lange zu erhalten.

Das Besteck aus Silber wird im warmen Wasser mit einem sanften Spülmittel gespült, danach mit klarem Wasser abgespült und mit einem weichen Tuch abgetrocknet. Ein Besteck aus Edelstahl wird nach dem Essen unter fließendem Wasser kurz abgespült, so dass es von groben Speiseresten gereinigt ist. Salz und Säuren können das Besteck nicht angreifen und Flecke verursachen.

Das Besteck aus Edelstahl kann anschließend ohne Probleme in die Spülmaschine gegeben werden. Für beide Bestecke sollten niemals Topfreiniger oder Scheuer-Schwämme benutzt werden, um Kratzer auf dem Besteck zu vermeiden.

Tagged with:  

Comments are closed.