Wilkens Besteck

On 8. Juli 2013, in Wilkens Besteck, by Redaktion

Wilkens Besteck

Ein Wilkens Besteck ist Tradition in Silber

Wer ein Wilkens Besteck sein Eigen nennt, legt Wert auf edle Tischkultur und handwerkliches Können. Die Bestecke der zweihundert Jahre alten Bremer Silbermanufaktur Wilkens und Söhne sind aus 925 Sterlingsilber, versilbertem Edelstahl oder 18/10 Edelstahl gefertigt. Jedes Wilkens Besteck aus Silber wird in Bremen in der Manufaktur gefertigt.

Die Bestecke mit historischem Vorbild nennen sich Wilkens Vintage Collection. Diese sind aus Echtsilber und/oder versilbert erhältlich. Die Modelle der Wilkens Avantgarde Collection sind alle in 180g Royal Versilberung und die Bestecke in der sogenannten Design Collection sind alle aus 18/10 Edelstahl.

Das beliebte Wilkens Besteck Palladio wurde 1992 von U. & M. Kaufmann designt. Dieses Design ist übrigens das einzige, der in allen drei Materialausführungen angeboten wird. In der Edelstahlausführung gibt es Wilkens Palladio sogar mit mattierter, aber auch glänzender Oberfläche

Bei den Wilkens Besteck Serien kann man selbstverständlich zwischen vielfältigen Besteckgarnituren wählen. So gibt es Menübestecke 24 und 30 teilig, aber auch ganze Besteckgarnituren mit 32 oder sogar 89 Teilen mit vielen Sonderbesteckteilen. Von dem Design Wilkens Palladio gibt es daher auch beispielsweise Kaffeelöffel, Salatbesteck, Fischbesteck oder Serviergarnituren.

Wilkens Besteck aus Edelstahl ist edel, aber erschwinglich

Ein Wilkens Besteck aus Edelstahl liegt im Preisvergleich höher als ein BSF Besteck, aber teilweise gleich auf wie ein WMF Besteck. Es kommt immer auf die Aktualität, Qualität und die Attraktivität der Serien an. Übrigens gehört die Wilkens und Söhne GmbH zur Unternehmensgruppe Zwilling J.A. Henckels in Solingen. Die preisgünstige Besteckmarke BSF gehört ebenfalls in diesen Firmenverbund.

Aus der 18/10 Design Collection der Wilkens Bestecke aus Edelstahl sind neben Palladio noch die Serien Angolo, Aura, Altura, Scala, Rotondo, Contura, Divo, Classico und Cantone zu nennen. Die Wilkens Besteck Serie Cantone wurde 2000 designt von K.Nolte und wird ebenfalls in matt oder glänzend angeboten. Das Cantone Design gibt es auch als versilberte Version.

Gerne gewählt werden die Menübestecke der kostengünstigen Design Collection in Edelstahl, wie beispielsweise das 30teilige polierte Wilkens Rotondo Menübesteck, das ebenfalls polierte Wilkens Aura Menübesteck 30teilig oder das 30teilige mattierte Wilkens Cantone.

Ein Wilkens Besteck aus Echtsilber ist ein Lebensbegleiter

Wer etwas mehr investieren möchte wählt eines der edlen versilberten Bestecke von Wilkens. Bei einem vierundzwanzig teiligen Menüset werden dabei beispielsweise 180 g feinstes Royal Silber verwendet. Das Wilkens Besteck Prado aus der Vintage Collection ist ein gern gewähltes Design.

Ein 925 Sterling Echtsilber Besteck hingegen ist etwas für das ganze Leben. Solch ein edles Besteckset wird daher nicht selten zu Hochzeiten verschenkt oder von den frisch Getrauten später selber gekauft. Kleine Besteck Sets lassen sich praktisch ergänzen und viele Teile kann man auch einzeln nachkaufen wie Löffel, Messer, Kuchenheber, Kaffeelöffel etc.

Wilkens bietet auch spezielle edle Kinderartikel wie Bestecke, Kinderbecher, Geburtsgeschenke und Spardosen. Einige der Vintage Bestecke werden daher auch als Kinderbestecke produziert. Das preisgünstige Wilkens Piccolino Kinderbesteck aus Edelstahl ist sehr beliebt, das versilberte Wilkens Kinderbesteck Augsburger Faden kostet allerdings schon mehr als das Vierfache.

Jeder kann sich den Hauch von Luxus leisten, denn die Marke Wilkens verspricht edlen Design und hohe Qualität. Egal in welcher der drei Materialstufen man sich die Bestecke gönnt oder verschenkt. Ein Wilkens Besteck ist zeitlos schön. 

Tagged with: